FANDOM



GeschichteBearbeiten

Ben 10 - Kevin

Kevin als Elfjähriger

Ben 10 xx - kevin 11 first chimera

Kevins erste Verwandlung in ein Omnitrix-Alien

Wie sich jedoch herausstellte, war seine Rückverwandlung nur temporär: Kevin hatte mit der Energie der Omnitrix auch die Aliens absorbiert, welche Ben bis dahin aktiv genutzt hatte. Ein unangenehmer Nebeneffekt jedoch war, dass Kevin mit der Zeit immer mehr Mühe hatte, wieder seine menschliche Form anzunehmen - ein Zustand, für den er Ben verantwortlich machte. Um es ihm heimzuzahlen, beschloss er ihn und seine Aliens durch Diebstähle und Vandalismus zu diskreditieren, was ihm auch insofern gelang, dass eilends eine neue Alien-Abwehreinheit gegründet wurde, die sich an seine Fersen heftete. In San Francisco schließlich stieß Kevin wieder auf die Tennysons und gab sich Ben zu erkennen, doch Ben gelang es letztendlich, Lieutenant Steel, den Leiter der Spezialeinheit, von seiner Unschuld zu überzeugen. Von einem Energieschuss getroffen fiel Kevin in die San Francisco Bay und galt zunächst als verschollen.

Kevin hatte jedoch wider aller Erwartung den Sturz überlebt und suchte natürlich weiterhin Rache an den Tennysons. Er überfiel sie auf einer Windgeneratorfarm, doch gerade als Ben und Kevin sich wieder aufeinander stürzen wollten, wurden sie an Bord eines Raumschiffes gebeamt und sollten dort unter der Aufsicht des Besitzers Slix Vigma in der Arena als Gladiatoren kämpfen. Da die beiden mit einer Fußfessel miteinander verbunden wurden, die ihre Leben miteinander verband, rauften sich Ben und Kevin zusammen, um mit den anderen Gladiatoren, darunter Technorg, der sich mit Ben anfreundete, vom Megakreuzer zu fliehen. Doch kaum war Slix Vigma erledigt und sie von der Fußfessel befreit, versuchte Kevin wiederum seine Rachegefühle auszuleben. Technorg hinderte ihn allerdings daran und stellte sich zum Kampf, während Ben auf die Erde zurückkehren konnte. Allerdings gelang es Kevin letztendlich, Technorg zu töten und die Kontrolle über den Megakreuzer zu gewinnen.

Während seines Aufenthalts im Weltraum erfuhr Kevin nach und nach von der Existenz Vilgax' und beschloss, ihn für seine Rache an Ben anzuwerben. Vilgax erwies sich zuerst als sehr unkooperativ, bis er Kevins Mutation als einen Unfall mit der Omnitrix erkannte. Die beiden schlossen sich zusammen, um Ben zur Strecke zu bringen, und überfielen ihn, Gwen und Max bei den Niagarafällen. Zu der Zeit hatte Ben zeitweise volle Kontrolle über die Omnitrix, mit welcher er sich gerade noch gegen Vilgax und Kevin halten konnte. Als die Kämpfenden zusammen in die Null-Leere verbannt wurden, gelang es den beiden Schurken, Ben die Omnitrix abzunehmen - doch gleich darauf begannen sie sich gegenseitig zu betrügen und um den Besitz der Omnitrix zu kämpfen. Dieser Streit führte jedoch letztendlich dazu, dass Vilgax und Kevin beide in der Null-Leere gefangen blieben, während Ben mit Gwens Hilfe und im Besitz der Omnitrix wieder zurück zur Erde entkommen konnte.

Ben 10: Alien ForceBearbeiten

Ben 10 - Kevin Levin on Ben 10 Alien Force

Kevin E. Levin (Alien Force)

Zu einem unbestimmten Zeitpunkt gelang es Kevin, durch eine natürliche Zufallsöffnung die Null-Leere zu verlassen und wieder zur Erde zurückzukehren. Um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen, wurde er Händler für außerirdische Technologie, wobei er unter anderem Geschäfte mit den Ewigen Rittern und den DNAliens machte.In der 3.staffel erfährt man wie Kevins vater ums leben gekommen ist.

Ben 10: Ultimate AlienBearbeiten

Gegen Ende der Serie hat er gelehrnt Materie nicht nur zu absorbieren, sondern auch formen, z.B. Helme für Ben und Gwen um Diagons Gedankenkontrolle abzuwehren.

Ben 10 000Bearbeiten

Für eine Beschreibung von Kevin in der Folge Ken 10, siehe Ben 10 000 Charaktere.

PersönlichkeitBearbeiten

In seiner Zeit als New Yorker Straßenjunge hatte Kevin sich weitgehend nur auf sich selbst verlassen können, was seine Haltung als Einzelgänger begründete. Dazu kamen die Verbitterung darüber, dass er von seinen Eltern und auch von den anderen Straßenjungen wegen seiner besonderen Fähigkeit als Freak angesehen wurde, und die Härte des Lebens, in das er verstoßen worden war; all dies machte Kevin in seiner ersten Inkarnation zu einem Soziopathen, welcher den anderen mit Vergnügen Schmerz zufügte, weil er selbst Schmerz erfahren hatte, ohne dass ihm jemand zu Hilfe gekommen wäre.

In Ben 10: Alien Force lernt Kevin nach und nach, sich und seine Vergangenheit zu überdenken, auch wenn es ihm oft Mühe kostet, seinen Sarkasmus und seine einzelgängerische Haltung vollständig abzuschütteln. Obwohl er deshalb noch sehr verunsichert ist, stellt seine langsam aufblühende Romanze mit Gwen ein wichtiges stabilisierendes Element in seinem Leben dar.

FähigkeitenBearbeiten

Kevins primäre Fähigkeit ist die Gabe der Absorption. Als Elfjähriger konnte er durch bloße Berührung alle möglichen Arten von Energie in sich aufnehmen und speichern. Die gespeicherte Energie konnte er nutzen, um Fernangriffe gemäß ihrer jeweiligen Natur auszuführen: Blitze bei Elektrizität etc.

Ben 10 - Kevinafter

Kevin nach seinem Rückkopplungsunfall (Alien Force)

Während seiner Zeit in der Null-Leere verändert sich diese Fähigkeit, so dass Kevin nun die Eigenschaften von Materie absorbieren kann, wobei seine Haut die Färbung und physischen Charakteristika des jeweiligen Materials annimmt. Am Anfang der dritten Staffel von Ben 10: Alien Force wird Kevin, als Ben leichtsinnig mit der Omnitrix experimentiert, das Opfer einer Energierückkopplung, die es ihm zunächst unmöglich macht, sich wieder in einen Menschen zurückzuverwandeln; dafür erlangt er die Fähigkeit, seine Form (für gewöhnlich an seinen Armen und Händen) geringfügig zu verändern.

Nachdem er die Energie der Omnitrix absorbiert hatte, konnte Kevin sich zwar in die Aliens verwandeln, die Ben bis zu diesem Zeitpunkt aktiv benutzt hatte, doch ohne ein Kontrollelement (d.h. die Omnitrix) vermischten sich die Alien-Gene zu stark mit seinem menschlichen Erbgut, was zunächst zur Folge hatte, dass es ihm mehr und mehr Mühe machte, sich wieder in einen Menschen zu verwandeln und diese Form für lange Zeit aufrecht zu erhalten. Schließlich wurde der physische und psychische Stress so groß, dass sich Kevins Körper dauerhaft in eine Chimäre der ersten zehn Omnitrix-Aliens verwandelte. In dieser Form konnte Kevin nicht alle Fähigkeiten der Aliens nutzen, aber dessen physische Stärke und die wenigen Möglichkeiten, die ihm blieben, machten aus Kevin einen gefährlichen Gegner (siehe unten).

Kevin 11 (Ben 10)Bearbeiten

Als Kevin 11 war Kevins Körper eine groteske Mischform der ersten zehn Omnitrix-Aliens mit folgenden Charakteristiken:

  • Krake: Körperbau; Größe und Stärke; vier Arme; linkes übereinanderliegendes Augenpaar
  • Inferno: linker, oberer Arm; Flammenwerfer-Fähigkeit
  • Stahlschädel: rechter oberer Arm; Kristallerzeugung, Projektilangriff
  • Graue Eminenz: rechtes Auge
  • Kampfkiefer: aushängbare Kiefer; Kiemen; Leuchtfortsatz
  • Biest: untere Arme; Geruchssinn
  • Schattenmonster: Linienmusterung am Oberkörper
  • Upgrade: Färbung und Musterung an Schultern und oberer Rückenpartie
  • Minijet: Flügel; Schleimerzeugung
  • XLR8: Schwanz; Supergeschwindigkeit

SprecherBearbeiten

Englisch:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki